ALLES WAS MAN UNBEDINGT WISSEN SOLLTE

Warum Eurologos solche niedrigen Preise anbieten kann!

Es gibt noch niedrigere Preise: direkt bei den Freelancern!

Jeder Eurologossitz kann seinen Kunden viele verschiedene Freelance-Übersetzer empfehlen, die sehr viel interessantere Preise bieten, als die „billigsten” Konkurrenten. Außerdem kann man sie sogar direkt im Internet, oder in den gelben Seiten finden. Diese Freelance-Übersetzer arbeiten meistens zu sehr niedrigen Preisen für so genannte "Briefkastenagenturen". Sie scheuen aber auch nicht davor zurück, sich direkt mit den Firmen in Verbindung zu setzen. Sie tun übrigens gut daran, sich als direkte Konkurrenz zu den Agenturen zu präsentieren. Vor allem dann, wenn ihre Arbeit den Kunden ohne jede sprachliche Revision, ohne terminologische Validation und ohne stilistische Kontrolle ( auch auf geostilistischem Niveau) geliefert wird. Die Bezeichnung „Briefkasten“ trifft tatsächlich auf jene Agenturen zu, die dem Text den sie vom Freelancer erhalten haben, nicht den geringsten Wert hinzufügen und ihn einfach - mit einer gesalzenen Rechnung im Schlepptau - weiterleiten... Wenn Kunden also um jeden Preis im Rahmen der Übersetzung sparen wollen, kann man diese Freelancer natürlich einsetzen, aber nur unter der Bedingung, dass sie sich anschließend um das Project Management, die sprachliche Revision und die terminologische Validation kümmern.

Der Service der multinationalen Sprachdienstleistern und der Eurologos-Gruppe

Die Eurologos-Gruppe setzt sich aus Sitzen in der ganzen Welt zusammen (jeder Sitz hat seine eigene Sprache und seinen eigenen Geostil), die rund um die Uhr durch ein internes Intranet online miteinander verbunden sind. Für Spanisch verfügen wir über eine Reihe gut „glokalisierter“ Niederlassungen: Eurologos-Madrid (für das kastilianische Spanisch) und Eurologos-San José (für das geostilistisch lateinamerikanische Spanisch). Die Sprachenproduktion kann nicht delokalisiert werden: nur die Übersetzer, Revisoren, Terminologen, Infografiker und Lokalisatoren die vor Ort leben und im Rahmen einer Firma als Team zusammenarbeiten (in diesem Fall Eurologos), können einen einwandfreien, geostilistisch korrekten Zieltext liefern. Aus diesem Grund sind die „Briefkastenagenturen“ vom kommerziellen Standpunkt aus eine absurde - und übersetzerisch ignorante – Negation der Produktion „aller Sprachen“: normalerweise dürften diese Agenturen nicht mehr anbieten, als die Sprache(n), die in ihrem Land gesprochen werden. Die Firma des Kunden sollte sich daher eher an eine wirklich multinationale Sprachenfirma wenden, oder auch direkt an Freelance-Übersetzer (deren Texte natürlich Kontrolle und Validation erfordern), aber nie an eine „Briefkastenfirma“. Alle Kunden sollten die Möglichkeit erhalten sich zu vergewissern, dass die Übersetzungsagentur nicht nur ein einfacherer (unnötiger und parasitärer) Mittelsmann zwischen dem Übersetzer (Freelance) und dem Endkunden ist.

Eurologos: unsere Wahl, unsere Preise

Ganz gleich welche Sprachkombinationen für einen bestimmten Anlass von Nöten sind, unter anderen Umständen werden wieder andere Zielsprachen benötigt (bis zu 50 verschiedene): die wirtschaftliche Globalisation macht dies immer öfter erforderlich. Um dem professionellen Primitivismus der ausschließlich lokalen Übersetzungsagenturen Abhilfe zu leisten, haben sich multinationale Sprachendienst- und Prepressfirmen entwickelt: Jeder Sitzt übersetzt, revidiert, valdiert terminologisch und garantiert via Intranet für seine eigene Sprache. Und das zu einem niedrigeren oder ähnlichen Preis wie die monolokalisierten „Briefkastenagenturen“, die nur in einem Land oder einer Sprache arbeiten. Auf diese Art und Weise, können die Schnelligkeit und die linguistische Zuverlässigkeit, aber auch die Produktivität maximiert werden. Das gilt auch für das Layout und die Lokalisation. Solche multinationalen Agenturen sind nicht wirklich teurer als die freiberuflichen Übersetzer, die allerdings nicht die gleichen Serviceleistungen anbieten (was die Mengen und die Qualität angeht). Außerdem muss jede Übersetzung im Rahmen der One to One-Serviceleistungen angepasst werden (Jeder Text, jede Sprachkombination, jeder spezifische Technolekt, jede zu übersetzende Textmenge, jede Lieferfrist usw.). Daher kann ein Preis auch nicht einfach nur auf Basis der Textmenge berechnet werden! Innerhalb weniger Stunden nach der Anfrage erhalten unsere Kunden ein spezifisches, präzises und festes Angebot… Da wir davon ausgehen, dass Übersetzungen als Endprodukt noch nicht sehr bekannt sind, sollte niemand zögern uns anzurufen oder ein Treffen zu vereinbaren, um zusätzliche Informationen zu erhalten, die sogar andere multinationaler Unternehmen, die direkt mit Eurologos konkurrieren und auf verwandten Märkten tätig sind betreffen können. Wir empfehlen Ihnen zudem, unsere Website zu besuchen und einige Exemplare unseres Newsletter zu lesen, in denen ähnliche Übersetzungen, sowie einige unserer mehr als 5000 Kunden weltweit vorgestellt werden.