LOKALISIERUNG DER PRODUKTE UND DER KOMMUNIKATION

Paradoxerweise werden auf Grund der Globalisierung der Wirtschaft und der Märkte Produkte notwendig, die perfekt auf die Besonderheiten jedes Landes zugeschnitten sind: Export und Wettbewerbsfähigkeit machen dies erforderlich!

Diese Suche nach sehr spezifischer Konformität wird "Lokalisierung" genannt.

Der erste Faktor der Lokalisierung eines Produktes ist natürlich die Sprache. Die Übersetzung von Werbematerial, Gebrauchsanleitungen, Computerprogrammen, Marketingunterlagen, Katalogen, kurz von jeder Art von Kommunikation, bildet das Schlüsselelement, um ein Produkt auf seinem neuen Markt zu lokalisieren.
Vom Faltblatt zur Webseite und von der Programmübersicht zum technischen Bericht und zum Slogan am Verkaufsort: alles muss perfekt übersetzt und adaptiert sein. Sehr sorgfältig adaptiert.
Die Lokalisierung sichert auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit auf den Exportmärkten, denn die schriftliche Kommunikation stellt - vor allem - einen integrierenden Bestandteil des Produktes selbst dar.

Die Eurologos-Gruppe macht sogar noch mehr: mit ihrer multinationalen Struktur sichert sie die Lokalisierung und gleichzeitig die Globalisierung der mehrsprachigen Kommunikation. Man nennt dieses doppelte System "Glokalisierung".