PHILOLOGIE BEI DER BILDUNG NEUER WÖRTER

Die Neologie ist die Disziplin, die die Bildung von neuen Wörtern philologisch begründet.
Die ständige Weiterentwicklung der Sprachen ist hauptsächlich von der Adaptation neuer Begriffe abhängig, die entweder von älteren Begriffen abgeleitet oder völlig neu konzipiert wurden (es kann sich aber auch um Lehnwörter aus fremden Sprachen handeln).
Diese neuen Wörter - Neologismen - können nur geschaffen werden, wenn die strengen Regeln der ewigen Etymologie angewendet werden. Man wird nicht von jetzt auf gleich zum Neologen.
Auch - und ganz besonders - nicht im Bereich der industriellen Neologie!
Die Schaffung von neuen Marken oder neuen Fachbegriffen verlangt die neologistische Validation durch Linguisten, die nur in ihrer jeweiligen Muttersprache arbeiten.
Die Sitze der Eurologos-Gruppe haben sich im Laufe der Jahre auf diese terminologische, etymologische und marketingbezogene Aufgabe spezialisiert.